Ruhe-Grundumsatzmessung

Ruhe-Grundumsatzmessung Der Grundumsatz, auch resting energy expenditure (REE) genannt, ist eine wichtige individuelle Größe bei der Ermittlung des Tagesenergieumsatzes und damit des Kalorienverbrauchs. Er wird von der Muskelmasse und dem Körpergewicht sowie Alter, Geschlecht und genetischen Faktoren beeinflusst. Die durch die Grundumsatzmessung ermittelten Daten gelten als Basis des täglichen Energiebedarfs und bilden die Grundlage für die Erstellung von individuellen Ernährungsempfehlungen. Die Grundumsatzmessung macht Aussagen über: - den täglichen Mindestbedarf an Kalorien, um das aktuelle Gewicht beizubehalten - die basale Stoffwechselrate (Grundumsatz) - den Fettstoffwechsel und das Verhältnis Fett- zu Kohlenhydratverbrennung im Ruhezustand Eine verminderte Nahrungsaufnahme führt nahezu automatisch zu einer Reduzierung des Stoffwechsels. Damit Ihr Körper während einer Diät nicht auf Sparflamme umschaltet, muss ein Mindestmaß an Kalorien zugeführt werden. Dieser Mindestbedarf sichert die Funktionsfähigkeit Ihres Körpers und sollte nicht unterschritten werden. Wird ein geringer Grundumsatz festgestellt, führen diätische Maßnahmen zu keiner relevanten Gewichtsminderung. Daher ist eine Erhöhung des Grundumsatzes, d.h. eine Verbesserung des Energieverbrauchs im Ruhezustand...

weiterlesen

Was ist eine Nierenschwäche?

Die Niere ist ein sehr wichtiges Organ – ohne sie könnten wir nicht lange überleben. Trotzdem wissen viele Menschen zu wenig über dieses einzigartige Organ, das täglich rund um die Uhr das Blut von schädlichen Stoffen reinigt, den Wasser- und Salzhaushalt reguliert und eine entscheidende Rolle bei der Blutdruckregulation spielt....

weiterlesen